-->
DonBosco
Pfadfinderstamm "Don Bosco"
der Deutschen Pfadfinderschaft St.Georg (DPSG)


Als vor über 100 Jahren Lord Robert Baden Powell in Großbritannien die Pfadfinderei gegründet hatte, konnte noch niemand ahnen, dass mittlerweile über 40 Millionen Menschen dieser Bewegung angehören.
Unser Stamm Don Bosco gehört der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), dem größten katholischen Pfadfinderverband in Deutschland, und somit auch der „World Organization of the Scout Movement“ (WOSM) an.

Seit über 30 Jahren machen wir jetzt schon Pfadfinderarbeit in unserer Kirchengemeinde Papst Johannes in Heessen, doch was macht ein Pfadfinder so den lieben langen Tag? Jeder hat bestimmt schon mal die Vorurteile, die es über Pfadfinder gibt, gehört:

„Das sind komische Leute, die Kekse verkaufen und Würmer essen.“

Fakt ist, dass die Pfadfinderinnen in den USA tatsächlich Kekse verkaufen und zwar seit schon ungefähr 100 Jahren. 2016 hatten die Kekse sogar einen Auftritt bei der Oscar-Verleihung (siehe hier).
Und was ist mit den Würmern? Ja, die sind doch eigentlich ganz lecker...Nee, kleiner Spaß am Rande :)

Wir richten unsere Arbeit nach einem Zitat unseres Stammespatrons Don Bosco:
„Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen.“
Gemeinsam in der Gruppe erleben wir Abenteuer, lernen neue Dinge kennen und haben eine ganze Menge Spaß.
So bauen wir im Wald Seilbrücken und Strickleitern oder toben uns bei Geländespielen aus. Wir lernen die Sterne kennen, wissen wie man sich mit Karte und Kompass orientiert und lernen, wie man mit drei Streichhölzern ein Feuer zum brennen bringt.
Außerdem setzten wir uns mit den Grundsätzen der Pfadfinderei auseinander.
Natürlich fahren wir auch ins Lager, mal mitten in den Wald oder auf einen internationalen Zeltplatz im Ausland, oder packen das Zelt in den Rucksack, ziehen die Wanderschuhe an und sind für ein paar Tage unterwegs. Dabei darf abends ein ordentliches Lagerfeuer mit Gesang nicht fehlen.

Mit unserer Kluft drücken wir die Zugehörigkeit zu unserem Stamm und zu unserem Verband aus. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass gesellschaftliche Unterschiede oder die soziale Herkunft durch das einheitliche Outfit nicht mehr zu erkennen sind.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, wenn wir Dich mal demnächst bei uns in der Truppstunde begrüßen zu dürfen.

Unsere Stammesführung

stammesfuehrung@stamm-don-bosco.de
Michael Hofscheuer - Vorsitzender
Michael Szczepaniak - Vorsitzender
Christoph Knuf - Kurat
Peter Köster - Geschäftsführer
geschaeftsfuehrer@stamm-don-bosco.de
Martina Hofscheuer - Schriftführer
Die Anfänge...
  • 01.-05.01.1977 - Jugendfreizeit in Andreasberg
  • Pfingsten ‘77 - erstes Zeltlager in Telgte mit 24 Jungen
  • 20.12.1977 - 23 Jungen legen ihr Versprechen ab
  • Anfang 1978 - Fahrt mit 28 Jungen ins Ferienhaus in Heinrichsdorf (Hochsauerland)
  • 01.01.1979 - Anschluss an die DPSG und erste Gründung von Mädchengruppen
  • 12.08.1979 - Anerkennung als Stamm bei der DPSG (offizieller Gründungstag)
 
 
20-jähriges Jubiläum (12.08.1999)
 
Zum 20-jährigen Stammesjubiläum verfasste unser damaliger Kurat Pfarrer Hubert Herbig († 2004) in der eigens erschienen Festschrift folgenden Artikel:
 
Immer wieder führen die Wege vieler Gemeindemitglieder aus den verschiedensten Wohnbezirken zu unserem Treffpunkt: dem Gemeindezentrum St. Marien. Im sonntäglichen Gottesdienst wird die Gemeinde Jesu Christi deutlich sichtbar, wenn sich ihre Mitglieder zum Gebet am ersten Tag der Woche versammeln.
 
Außerhalb des Gottesdienstes bietet unser Gemeindezentrum den verschiedensten Gruppen Platz. Eine dieser vielen Gruppen, die nun ihr zwanzigjähriges Bestehen feiert, ist der Pfadfinderstamm Don Bosco der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Mit ihren z.Zt. ca. 80 Mitgliedern ist diese Gemeinschaft aus dem Leben unserer Pfarrgemeinde nicht mehr wegzudenken.
 
Als Getaufte sind die Mitglieder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg eingeladen, christliche Grundhaltungen einzuüben, ihre Fragen mit der Frage nach Gott zu verbinden und gemeinsam nach Antworten zu suchen. Dabei können sie Jesus Christus als Schrittmacher auf eine neue Welt hin entdecken. Von ihm sollen sie sich zum Handeln rufen lassen. Diese Haltung zeigt sich besonders in dem Bemühen der Mitglieder, die Grundlagen der Lebensauffassung in die Tat umzusetzen.
 
Diesem hohen Anspruch können die Mitglieder nur gerecht werden, wenn sie sich immer wieder treffen und versuchen, “gemeinsam unterwegs” zu sein. Das geschieht in den verschiedenen Gruppen des Stammes. Hier ist der Ort, wo versucht wird, sich pfadfinderische Grundkenntnisse anzueignen, die bei Fahrten, Lagern und anderen Unternehmungen zum rechten Gelingen beitragen.
 
In den vergangenen zwanzig Jahren habe ich als Kurat immer wieder bei Versprechensfeiern, Lagergottesdiensten, Elternnachmittagen, nicht zuletzt auch bei den Pfadfindergottesdiensten und bei vielen anderen Veranstaltungen etwas vom “Pfadfinderischen” erfahren dürfen. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.
 
Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich immer wieder für die Pfadfinderschaft einsetzen, gilt der Dank der Gemeinde St. Marien. Es ist gar nicht so einfach, stets neue Ideen und Anstöße für die Arbeit in den Kleingruppen zu finden. Gemeinsam geht vieles besser. Darum wünsche ich dem Stamm Don Bosco immer wieder neue Mitstreiter.
 
Pfadfinder - ein anderer Weg
Pfadfinder sind aufgefordert, sich mit den Fragen des Glaubens auseinanderzusetzen und in ihrer Gruppe
  • Kirche erfahrbar zu machen
  • Not unter den Menschen aufzudecken
  • Freude zu bereiten
Pfadfinderische Erziehung beruht auf der Einsicht, dass man durch Erfahrung und Übung lernt.
Wir sind gemeinsam unterwegs ins nächste “Jahrzwanzig”.
 
Gut Pfad
gez. Hubert Herbig, Pfarrer”
 
 
Chronik des Stammesvorstandes
 

Datum

1.Vorsitzender

2. Vorsitzender

Kurat

23.12.1977 - 30.09.1981

Klemens Steinhoff

Hans Kerkmann

Hubert Herbig

01.10.1981 - 31.01.1982

Franz-Josef Lüning (kommiss.)

Hans Kerkmann

Hubert Herbig

01.02.1982 - 19.03.1986

Franz-Josef Lüning

Heiner Ernst

Hubert Herbig

20.03.1986 - 23.04.1994

Heiner Ernst

Norbert Droste

Hubert Herbig

24.04.1994 - 19.03.1996

Franz-Josef Lüning

Hubert Oberdick

Hubert Herbig

20.03.1996 - 07.03.1998

Hubert Oberdick

Katja Waldmann

Hubert Herbig

08.03.1998 - 11.03.2000

Stefan Knepper

Christian Kerkmann

Hubert Herbig

11.03.2000 - 03.03.2002

Stefan Knepper

Jens Mehringskötter

Hubert Herbig

03.03.2002 - 02.03.2008

Stefan Knepper

Jens Mehringskötter

          ---

02.03.2008 - 07.02.2010

Stefan Knepper

Lena Oberdick

          ---

07.02.2010 - 02.02.2014

Christian Oberdick

André Kerkmann

Matthias Winter

02.02.2014 - 29.08.2015

Christian Kerkmann

Michael Hofscheuer

Markus Müller

29.08.2015 - 08.07.2017

Michael Hofscheuer

Corinna Schwarzer

Christoph Knuf

seit 08.07.2017

Michael Hofscheuer

Michael Szczepaniak

Christoph Knuf



Chronik der Geschäftsführung

Datum

Geschäftsführer

23.12.1977 - 09.11.1978

Hermann Vollenbröker

10.11.1978 - 12.11.1984

Karl-Hans Mandewirth

13.11.1984 - 23.04.1994

Julius Hiltenkamp

24.04.1994 - 08.03.1998

Klaus Muschalek († 2009)

seit 08.03.1998

Peter Köster

© Stamm Don Bosco - Impressum - Datenschutz